melodie und rhythmus


LES HOMMES SAUVAGES
Trafic
Label: Disques Sauvages
VÖ:

Das fängt ja gut an, das neue Jahr, zumindest aus musikalischer Sicht. Denn was Les HommesSauvages mit ihrer neuen Scheibe Trafic abliefern ist bescheiden ausgedrückt grandios. Für alle, die nach einer passenden Schublade suchen, sollte einfach Rock n Roll die treffende sein. Denn alles das, was Sex & Drugs ausmachen, ist auf Trafic förmlich zu greifen. Der Titel der Platte ist eine Hommage an Jacques Tati und dessen gleichnamigen Film, wobei das Cover eine optische Referenz an die zweite Roxy Music LP darstellt. Kristof Hahn und Viola Limpet, die sich auch allerhand bedeutende Verstärkung für die neue Platte an Land gezogen haben, präsentieren das Werk wieder mal dreisprachig. Gesungen wird in Englisch, Französisch und auch Deutsch, was laut Produzententeam eine Art von europäischer Identität transportieren soll. Unüberhörbar ist, dass Hahn und Limpet ihre Musik leben und lieben, sich selbst begeistern und somit die Hörerschaft inTrance versetzen. Diese Platte wird man auch in zig Jahren noch hammer-geil finden. (sg)